Vereinsspielplan Fußball

Trainingszeiten Schwimmabteilung

Nachwuchsschwimmer

Freitag Gruppe 1 13.15 - 13.45 Uhr Gabi Mupotaringa, Sarah Kolde und Ann-Kathrin Teichert
Freitag Gruppe 2 13.45 - 14.30 Uhr Gabi Mupotaringa, Sarah Kolde und Ann-Kathrin Teichert
Freitag Gruppe 3 14.30 - 16.00 Uhr Sina Germann, Severine Schmitz und Hannes Engelke
       

Mini-Leistungsgruppe

 Mittwoch    17.00 - 18.00 Frauke Spille
 Samstag    11.30 - 12.30 Frauke Spille
       

Leistungsgruppe

Montag   20.00 - 21.00 Uhr Sandra Schumacher
Donnerstag   20.00 - 21.30 Uhr Hartmut Anneken
Samstag   11.30 - 13.00 Uhr Anna Engelberg

Mit kleinem Kader zu gutem Ergebnis. 

Das Frauen-Team der Essener Schwimmabteilung nahm auch in diesem Jahr wieder an den DMS der Bezirksliga Weser-Ems teil. Am 09. Februar 2019 starteten 7 Schwimmerinnen im nettebad in Osnabrück und sammeln als Mannschaft mit jedem Einzelstart wichtige Punkte für das Team.

Die Essenerinnen gingen aufgrund zahlreicher Ausfälle mit einem der kleinsten Kader und erneut als Außenseiter an den Start. Die Leistungen der Schwimmerinnen überzeugten aber auf ganzer Linie und sie erkämpften sich mit einer tollen Teamleistung den vorletzten Platz in der Gesamtwertung.

Von links: Lea Maurer, Anna Engelberg, Franziska Brahm, Hanna Koopmann, Leonie Schmitz und Fine Markus. Es fehlt Sandra Schumacher

Die 7 Schwimmerinnen traten in 24 der 26 Einzelwettkämpfe an und konnten sich auf den unterschiedlichen Strecken beweisen. Aufgrund des kleinen Kaders ließen die Essener die beiden Starts über die 200 m Schmetterling Distanz an diesem Tag aus. Dafür erschwammen sie auf den anderen Strecken tolle Ergebnisse. Das führte dazu, dass sie erneut das Trainerteam mit beeindruckenden Leistungen überraschten. Die vorsichtig geplanten 5.555 Punkte überboten die Schwimmerinen sehr deutlich und erreichten tolle 6.033 Punkte. In der Gesamtwertung fehlten nur 116 Punkte zum nächsten Platz. 

"Wir sind optimistisch, dass es im nächsten Jahr mit der kompletten Mannschaft und ein paar ganz neuen Gesichtern im Team wieder zu einer Bestleistung reichen wird." sagt Trainerin Anna Engelberg.

Sponsoren & Partner